Vorschlag für eine Hausabendmahlsfeier

Liebe Gemeindeglieder,

noch nie habe ich es erlebt, dass wir Christen in der Karwoche nicht zusammenkommen können, um des Leidens und Sterbens Jesu zu gedenken,
sein Abendmahl und seine Auferstehung zu feiern.
Auch wenn Corona uns momentan von vielem trennt, die Pandemie trennt uns nicht von unserem Glauben an Jesus Christus!

Ein gemeinsames Abendmahl in unserer Kirche ist momentan nicht möglich. Eine Abendmahlsfeier in der häuslichen Gemeinschaft in der wir leben aber schon.
Unsere Landeskirche hat dazu einen Vorschlag gemacht, der hier heruntergeladen werden kann.

Ich weiß, dass es vielleicht ungewohnt ist seinen Ehepartner/in oder Kinder zu fragen, ob man gemeinsam Abendmahl feiern will – aber warum nicht.
Vielleicht ist es eine Hilfe, zuerst den Gottesdienst im Internet am Gründonnerstag oder Karfreitag anzusehen und dann im Anschluss das Abendmahl miteinander zu feiern.

Euch allen ein behütetes und gesegnetes Osterfest!
Euer Pfarrehepaar

Armin & Sabine Graf